OPTIKDESIGN


Hembach Photonik ist Ihr kompetenter Partner für Optikentwicklung. Schwerpunkte bilden das Beleuchtungsdesign sowie die abbildende Optik.


Optik für abbildende Systeme

Ziel eines abbildenden optischen Systems ist allgemein die optimale Abbildung eines Objekts oder die Fokussierung von Licht auf eine Bildfläche. Dabei ist das Anwendungsgebiet der Abbildenden Optik nicht allein auf die klassische Fotooptik beschränkt. Abbildende Optik wird unter anderem angewendet in:

• Fotooptik und industrielle Bildverarbeitung

• Optische Systeme für den Automotive Bereich und die Raumfahrt

• Optische Messtechnik und Sensorik, wie Abstands- und Positionsbestimmung oder Partikelmessung

• Laseroptiken für medizinische oder industrielle Anwendungen

• Diagnosesysteme in der Medizintechnik

• Beleuchtungs- und Abbildungsstrahlengänge für Projektionsoptiken

 

 

Beispiele für abbildende optische Systeme sind:


• Sphärische, asphärische oder zylindrische Einzellinsen oder Achromate aus Glas oder Kunststoffen

• Mehrlinsige Objektive
• Teleskope zur Anpassung des Abbildungsmaßstabs oder zur Strahlaufweitung oder reduktion
• Laseroptik mit Gläsern für den sichtbaren Wellenlängenbereich oder für kurz- bis langwelliges Infrarotlicht.

 

 


Beleuchtungsdesign

Ein Beleuchtungsdesign hat das Ziel, Licht einer Lichtquelle definiert zu lenken, umzuverteilen oder zu homogenisieren.

Für diese Aufgabe stehen verschiedene optische Bauelemente zur Verfügung, die beliebig kombiniert werden können, um eine optimale Lösung zu finden:

  • Lichtleiter, die die Totalreflexion ausnutzen. Diese können als Volumenlichtleiter, hohle Lichtleiter oder als Lichtleiter aus verschiedenen Komponenten Verwendung finden.

  • Reflektoren zur Lenkung des Lichts. Diese können die Totalreflexion ausnutzen oder als beschichtete Spiegel arbeiten. Reflektoren können plane, sphärische oder frei geformte Flächen haben.

  • Kollimatoren, die das Licht von ausgedehnten Lichtquellen effektiv sammeln, wie TIR-Kollimatoren, die Licht durch eine Kombination aus Reflektion und Refraktion lenken.

  • Fresnelstrukturen und andere Mikrostrukturen werden auf beliebigen Flächenformen eingesetzt, um Licht lokal zu leiten oder auszukoppeln.

Beleuchtungsdesign wird in vielfältigen Anwendungsgebieten eingesetzt, wie:

 

  • In der Technischen Beleuchtung werden beispielsweise Leuchten im Automotive Bereich,
    zu Raumbeleuchtung oder zur Inszenierung von Architektur entwickelt.

  • Als Kommunikationsmittel werden beleuchtete Anzeigen zur Statusmeldung von Werkzeugen oder Geräten, Warnleuchten mit vorgeschriebener Helligkeitsverteilung oder homogene Displays verwendet.

  • In der optischen Messtechnik oder Sensorik werden definierte und konstante Lichtverteilungen benötigt.

 

 


Unsere Leistungen:

  • Analyse der Performance bestehender Systeme und deren Optimierung
  • Konzept- und Machbarkeitsstudien
  • Entwicklung abbildender Systeme mit ZEMAX OpticStudio® und Code V®
  • Entwicklung von Beleuchtungsoptik mit ASAP®, SolidWorks® und eigener Software
  • Analyse: Toleranzierung, Störlichtanalyse, Geisteranalyse
  • Fertigungsbetreuung
  • Prototypenentwicklung (mit externen Partnern)
  • Unterstützung beim Aufbau einer Supply-Chain.

Bei der Durchführung unserer Arbeiten bauen wir auf Teamwork und eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Für unsere Simulationen setzen wir sowohl bewährte kommerzielle Entwicklungstools als auch eigene Spezialsoftware ein.


Code V® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Synopsis Inc. (USA).
Zemax OpticStudio® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Zemax LLC (USA).
ASAP® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Breault Research Organization (USA).
SolidWorks® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Dassault Systèmes SolidWorks Corp (USA).