Optiksoftware - ABADUX Ray Propagator


ABADUX Ray Propagator ist der nicht-sequenzielle differenzielle Raytracer von Hembach Photonik – ein flexibles Tool zur Strahlverfolgung für Forschung und Entwicklung. Der Ray Propagator bietet ein Maximum an Flexibilität und Kontrolle über Simulationen. Differenzielles Raytracing ermöglicht exakte Radiometrie mit höchster Performance. Ein besonderes Gewicht legt ABADUX auf die Modellierung der Lichtstreuung sowohl im Volumen als auch auf Oberflächen mit ScatterLab. Hier greifen wir auf eine mehr als 25-jährige Erfahrung in diesem Gebiet zurück. Neben differenziellem Raytracing unterstützt ABADUX natürlich auch die gewohnte Funktionalität konventionellen Raytracings. Und zu allem bieten wir technischen Support auf hohem Niveau.

 

 

Eine Simulation mit ABADUX hat viele Vorteile:

  • Moderne flexible Benutzeroberfläche
  • Umfangreiche Analysetools für industrielle Forschung, Anwendungsentwicklung und Grundlagenforschung
  • ScatterLab mit ungeahnten Möglichkeiten zur Modellierung Licht streuender Materialien

Interessiert? Gerne stellen wir Ihnen ABADUX vor.


Abadux-Features



Leistungsfähige, flexible Benutzeroberfläche

Bei der Entwicklung von ABADUX legten wir besonders Wert auf maximale Kontrolle über den Ablauf von Simulationen. Die Benutzeroberfläche bietet:

  • Leistungsfähige Skriptsprache, basierend auf Iron-Python
  • Grafik in Präsentationsqualität
  • High- und Low-Level-Zugriff auf Simulation zur Umsetzung benutzerdefinierten Analysen

 



ScatterLab: Lichtstreuung im Volumen

Das ScatterLab bietet mehr Möglichkeiten zur Analyse von Volumenstreuern als andere Raytracer.
Es bietet:

  • Einfach und Vielfachstreuung
  • Mie-Theorie und Kern-Mantel-Teilchen
  • Phänomenologische und benutzerdefinierte Streumodelle
  • Partikelgrößenverteilungen und Partikelgemische
  • Zugriff auf Parameter der Einzelstreuung: Streu- und Extinktionsquerschnitte, Anisotropiefaktor, Streuintensität und vieles mehr.
  • Simulation der Leucht- bzw. Strahldichte Licht streuender Materialien.


Exakte Radiometrie durch differenzielles Raytracing

Differenzielles Raytracing ist die Methode zur Überwindung statistisch verrauschter Simulationsergebnisse.

  • Anwendbar für sequenzielle und nicht-sequenzielle optische Systeme
  • Ideal zur Analyse von Beleuchtungssystemen und für die Störlichtanalyse (Geisteranalyse)
  • Hohe Genauigkeit der Simulationsergebnisse ohne statistisches Rauschen

 


Flexible Geometriemodellierung

ABADUX unterstützt alle in der Optik normalerweise benötigten Oberflächenmodelle.

  • Implizite und explizite Flächen wie Ebenen, Ellipsoide, Konische Flächen, Asphären,
    Tubus und Kegelstumpf
  • Aus Bezier-Splines erzeugte Flächen: Extrudierte Flächen, Rotationsflächen
  • Trimmen von Flächen mit Bool’schen Operatoren

 


Vielfältige Raytracing – Möglichkeiten

Neben differenziellem Raytracing bietet ABADUX auch konventionelles Raytracing, mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an Kontrollmöglichkeiten.

  • Sequenzielles und nichtsequenzielles Raytracing
  • Differenzielles Raytracing
  • Schrittweises Raytracing
  • Verschiedene Varianten von Monte-Carlo-Raytracing
  • Ray-Splitting
  • Reverse Raytracing

Physikalische Modellierung

ABADUX ist ein sehr schnell wachsendes Simulationstool. In der aktuellen Version bietet es alle Modelliermöglichkeiten, die üblicherweise beim Optik- und Beleuchtungsdesign benötigt werden

  • Dispersive und absorbierende Materialien
  • Volumen- und Oberflächenstreuer
  • Lichtquellen mit beliebigem Spektrum

Optische Analyse

Die radiometrische bzw. fotometrische Auswertung von Simulationen erfolgt wahlweise „on the fly“ oder im Post-Processing. Es stehen eine Vielzahl von Analysetools zur Verfügung, unter anderem:

  • Radiometrie: Strahlstrom, Bestrahlungsstärke, Strahlstärke, bzw. entsprechende fotometrische Größen
  • Umfangreiche Filtermöglichkeiten: Sortieren der Ergebnisse nach der Zahl der Streuprozesse, Reflexionen, Vieles mehr.
  • Analyse von Strahlenpfaden und optischen Weglängen

Referenzdokumente

Eine umfangreiche Sammlung an Referenzdokumenten – White Papers, Anwendungsberichte und mehr – befindet sich im Aufbau und wird Ihnen hier zur Verfügung gestellt.